Beau, ca. August 2010 - 10.11.2021

Mein liebster kleiner Bowser,

Vertrauen ist das größte Geschenk, das man im Leben bekommen kann. Das Vertrauen eines Tieres sowieso. Doch dein Vertrauen war ein Ritterschlag. Ganze drei Jahre hat es gedauert, bis du zum ersten Mal zum Schnurren zu mir auf den Schoß gekommen bist.

Mit deiner "Adoptivschwester" Kuki haben wir einen echten Glücksgriff gemacht, dank ihrer Sanftmütigkeit und Ruhe hattest du die Chance, mit einem Artgenossen zusammen zu leben und an dir zu wachsen; und auf deine alten Tage bist du sogar noch zum richtigen Mäusefänger geworden. Dafür, wie deine Startbedingungen und deine Prognose waren, haben wir also alles rausgeholt und du hast alles erlebt, was ein glückliches Katzenleben ausmacht. Ich denke, es ist uns gelungen, dein traumatisches erstes Jahr durch zehn schöne Jahre aufzuwiegen.

Trotzdem warst du dein Leben lang immer ein bisschen reserviert, hast dir immer ein wenig Misstrauen bewahrt und dich nie gänzlich auf diese Welt eingelassen.

Wir haben vieles zusammen weggesteckt, du und ich... nun sind Kuki und ich die letzen Überlebenden.

Deine Krankheit kam schnell, und ging auch schnell - leider zusammen mit dir. Das ist einfach beschissen, aber nicht "grausam" oder "ungerecht", wie es das gewesen wäre, wenn du z. B. verschollen, oder überfahren, oder als Straßenkatze verendet wärst. Also kann ich wahrscheinlich meinen Frieden mit dem Schicksal machen.

Ich bin stolz darauf, deine mum gewesen zu sein, mein erstes Baby.

Nun genieße deine space oddity, mein Beauwie. Ich weiss schon, was du zu all dem sagen würdest: Allein schon für den Laserpointer und die Garnelen hat sich der Ausflug auf die Erde gelohnt.

Ein Teil von uns geht immer; es ist der Teil, der zählt. So schlag, mein Herz, und brich nicht, wo du bist, bin ich nicht.

A.

  • P1080305
  • P1080497
  • P1110189
  • P1110250
  • P1110307
  • P1190523