Vermittelte Tiere

BABE

Kategorie: Erfolge 2009
Organisation: Katzen
in München - geb Juni 08, schon kastriert.
Ich werde Babe genannt, geb. Juni 2008. Lustiges, schwarz-weisses Katzenmädel. Vor allem in meinem süssen Gesichtchen kommt diese schöne Zeichnung voll zur Geltung.
Ich habe schon schwere Zeiten in meinem kurzen Leben hinter mir. Ich bin ein Findelkind. Hilflos und mit gebrochenem Bein wurde ich aufgelesen. Nach meiner Operation und Erholungszeit bei einem lieben Tierarzt zog ich mit meinem Rollwagen bewaffnet um zu AHE. Inzwischen geht es mir so gut, dass ich mich jetzt nach einem schönen Zuhause mit tollen Menschen (und Spielkumpel) umsehen kann. Ich bin noch etwas ängstlich und vorsichtig, kann aber beim Streicheln schon Schnurren wie ein Weltmeister.
Wenn ich dann endlich meine eigenen Dosis habe, fallen mir sicher noch viel mehr Sachen ein mit denen ich ihnen meine Liebe und Dankbarkeit zeigen kann.
Einfach eine ganz Liebe und bin auch mit allem veträglich - ob Hund oder Katz.
Ich bin Freigang geeignet, bleibe aber auch gerne nur in der Wohnung.
Kastriert und geimpft bin ich auch.
Nun warte ich darauf, dass Fortuna endlich ihr Füllhorn über mir ausschüttet und ich wundervolle Dosis finde
  
Babe ist bei Familie Luff in München eingezogen.
    

Irgendwas muss Jerry bei der Schöpfungsgeschichte falsch verstanden haben.
Ich kenne die Wahrheit:
Am ersten Schöpfungstag erschuf Gott die Katze.

Am zweiten Tag erschuf Gott den Menschen, um der Katze zu dienen.

Am dritten Tag erschuf Gott all die Tiere der Erde, um als
potentielles Futter für die Katze zu dienen.

Am vierten Tag erschuf Gott die ehrliche Arbeit, damit der Mensch
sich für das Wohl der Katze mühen konnte.

Am fünften Tag erschuf Gott den Glitzerball, damit die Katze
damit spielen oder es sein lassen konnte.

Am sechsten Tag erschuf Gott die Tiermedizin, um die Katze gesund
und den Menschen pleite zu erhalten.

Am siebenten Tag versuchte Gott zu ruhen, aber er mußte das
Katzenklo saubermachen.

 

Vermittlung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!